Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr
   +49 2921 687-0
  info@piel.de

Shopfloor


Ein wertvolles Instrument für den regelmäßigen Austausch bei PIEL.


Jeden Morgen treffen sich die Abteilungen zum digitalen Shopfloor. Egal in welcher Abteilung wir uns auch befinden, es findet immer ein Shopfloor statt. Aufgrund der momentanen Situation via Teams oder per Telefonkonferenz.

Im Shopfloor wird der anstehende Tag und die Aufgaben, die er mit sich bringt, besprochen. Zudem werden wichtige Vorgänge oder Vorgänge, bei denen es Probleme gibt, angesprochen. Dabei kann jeder seine Meinung einbringen oder seine Hilfe anbieten. Auch organisatorische Themen, wie das Tauschen der Mittagspause oder die Organisation einer Urlaubsvertretung, werden angesprochen. Damit dies schon frühzeitig geregelt ist, findet der Shopfloor immer morgens, kurz nach dem Arbeitsbeginn, statt. Jede Abteilung hat eine festgelegte Uhrzeit, an der der Shopfloor beginnt. Diese liegt zwischen 08:10 Uhr und 08:45 Uhr. Der Shopfloor dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Die Länge richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer und der Themen, welche besprochen werden.

Shopfloor-Tafel

Als alle Kollegen noch im Großraumbüro gearbeitet haben, gab es in jeder Abteilung, eine sogenannte „Shopfloor-Tafel“. An der Tafel wurde sich getroffen und die Themen besprochen. Auf der Tafel war eine Übersicht, auf der die ganze Woche und alle Abteilungsmitglieder aufgeführt waren. Jeder konnte sein „Feld“ mit seinen Themen ausfüllen. Dies diente als Gedankenstütze, wenn derjenige seinen Tag vorstellte.

Digitaler Austausch

Seitdem viele Kollegen im Home-Office sind, findet der Shopfloor als Telefon- oder Videokonferenz statt. Dabei gibt es die „Shopfloor- Tafel“ als Übersicht, im OneNote der Abteilung. Diese wird genauso wie die „Analoge Shopfloor-Tafel“ ausgefüllt. Dabei werden auch alle Themen und Probleme besprochen. Zudem können jetzt auch Kollegen teilnehmen, welche nicht im Großraumbüro arbeiten. Zuvor haben immer nur die Kollegen aus dem Großraumbüro an dem Shopfloor teilgenommen. Zum Beispiel im Vertrieb hat sonst nur der Innendienst am Shopfloor teilgenommen, da die Kollegen aus dem Außendienst nicht im Büro waren. Seit dem der Shopfloor als Telefonkonferenz gehandhabt wird, können auch die Kollegen aus dem Außendienst teilnehmen. Durch den Shopfloor findet ein besserer Austausch zwischen den Kollegen statt. Außerdem kann schneller auf Probleme oder Änderungen reagiert werden. Sollte eine Abteilung noch einen weiteren Zeitraum zum Austausch benötigen, legt diese einen weiteren Termin für einen Shopfloor fest. Dieser findet dann meist am Nachmittag statt.

Generell ist ein Austausch untereinander sehr wichtig, damit Vorgänge reibungslos ablaufen können. Dieser findet natürlich nicht nur beim Shopfloor statt. Bei Problemen oder großen Vorgängen, werden Erfahrungen und Meinungen untereinander ausgetauscht.

Ein Praxisbericht von Corinna Schneider, Auszubildende bei PIEL

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Copyright © 2020 PIEL Die Technische Großhandlung