Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr
   +49 2921 687-0
  info@piel.de

„So nah war die Welt noch nie“

Aktuelle Situation im globalen Frachtverkehr in Verbindung zur Rohstoffentwicklung


Die weltweite Corona-Pandemie und dazu noch die Havarie im Suezkanal, haben für erhebliche Probleme in der globalen Lieferkette gesorgt.

Große Herausforderungen, wie fehlende Container, die Verknappung der Frachträume und pandemiebedingter Personalmangel prägen das Bild.

Neben der Lieferkettenproblematik, gestaltet sich auch der Rohstoffmarkt sehr schwierig. Ausschlaggebend  ist die steigende internationale Nachfrage, was
wiederum zu einer dramatisch steigenden Preisentwicklung auf den Weltmärkten führt.

Als Technischer Handel machen diese Gegebenheiten auch vor uns keinen Halt. Die Beschaffungsprobleme begegnen uns momentan in fast allen Bereichen, angefangen bei der kleinsten Schraube bis hin zum Sicherheitsschuh.

Nach Einschätzung von Experten ist eine Entspannung der Liefersituation und der Preissteigerungen erst 2022 zu erwarten.

Das Gute: PIEL ist nicht umsonst aktiver Lösungsanbieter und Erfolgsgeschichtenschreiber: Gemeinsam mit unseren Partnern – unseren Lieferanten – werden wir Strategien erarbeiten, die helfen, mit diesen Veränderungen umzugehen.

Auch gemeinsam mit Dir, als Kunde, werden wir Maßnahmen und Konzepte finden, um diese Entwicklung zu meistern.

Für Fragen, Anregungen, aber auch weitere Informationen stehen Dir unsere PIELaner gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Copyright © 2020 PIEL Die Technische Großhandlung