Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr
   +49 2921 687-0
  info@piel.de

DER NEUE KAUFMANN

Das modernisierte Berufsbild Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement


Mit dem neuen Namen „Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement“ startet der zentrale Ausbildungsberuf des Groß- und Außenhandels ins Ausbildungsjahr 2020/2021. Am 1. August 2020 tritt die neue Ausbildungsverordnung in Kraft.

Die Modernisierung des Berufs ist das Ergebnis eines fast zweijährigen Neuordnungsverfahrens, welches von Berufsbildungsexperten aus Unternehmen, Verbänden, Kammern, Gewerkschaften und Berufsschulen maßgeblich geprägt wurde.

E-Business, Projektarbeit, wachsende Dienstleistungskompetenz und eine neue Prüfungssystematik: Das modernisierte Berufsbild nimmt die Veränderungen der Arbeitswelt und in der Berufsbildung konkret auf – mit wichtigen Neuerungen Auszubildende.

Was konkret ist neu:

  1. Gestreckte Abschlussprüfung statt Zwischen- und Abschlussprüfung
  • Teil 1 der Abschlussprüfung (schriftlich) nach 18 Monaten über Inhalte der ersten 15 Monate zählt mit in die Endnote
  • Teil 2 der Abschlussprüfung (schriftlich + mündlich) am Ende der Ausbildung
  • Fallbezogenes Fachgespräch mit neuer „Reportvariante“ zu betrieblichen Fachaufgaben im Ausbildungsbetrieb
  1. Wesentliche inhaltliche Änderungen
  • Waren- und kundenbezogene Dienstleistungen
  • Elektronische Geschäftsprozesse (E-Business), Datenschutz, IT-Sicherheit
  • Arbeit in Projekten (Projektmanagement)
  • Vielfalt der Vertriebskanäle, insb. Onlinevertriebskanal (E-Commerce)
  • Nachhaltigkeit in Lieferketten
  • Betriebliche Compliance
  • Retourenmanagement (Fachrichtung Großhandel)

Copyright © 2020 PIEL Die Technische Großhandlung