Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr
   +49 2921 687-0
  info@piel.de

Ausbildung bei PIEL während der Corona-Pandemie

Azubibericht von Niklas Rapude, Soest


Durch den Ausbruch von Covid-19 hat sich unser aller Leben privat sowie beruflich verändert. Auch bei PIEL sind die Auswirkungen für uns Azubis deutlich bemerkbar.

Mit dem Beginn des Corona-Ausbruchs gab es in unserem Standort Soest eine Betriebsversammlung, bei der wir über unsere Schutzmaßnahmen informiert wurden: An jedem Ein- und Ausgang wurden Desinfektionsspender platziert, die bei jeder Begegnung benutzt werden sollen, und jeder arbeitet mit weitem – mindestens 2 m Abstand zu dem nächsten. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Großteil der Arbeitsplätze aus unserem geselligen Großraumbüro ins Homeoffice verlegt, sodass momentan nur noch sechs Leute im OG des Bolewegs sitzen, fünf davon sind Auszubildende. Zudem ist immer einer der Geschäftsführer vor Ort und partiell verschiedene Führungskräfte.

Jeder geht nun an seiner eigenen Tischinsel seiner Arbeit nach. Ich selbst bin momentan im Warenfluss eingesetzt. Der Austausch in unserem Team erfolgt zumeist über Skype oder per Telefonkonferenz.

Durch die rasche Umstellung auf das Homeoffice haben sich die Arbeitsweisen drastisch verändert. Unsere interne Digitalisierung hat einen riesigen Sprung nach vorne gemacht, sodass wir inzwischen nahezu vollständig papierlos arbeiten können.

Neben uns aus dem Großraumbüro im OG sind im EG noch die Zentralen Dienste, die Buchhaltung und die Logistik vor Ort. Sollte bei Letzteren ein Kollege ausfallen, gibt es einen Ersatzplan, bei dem wir Auszubildenden als Back-up bereitstehen. Jedem Aufgabenbereich im Versand wurde ein Azubi als Ersatz zugeteilt. Beispielsweise würde ich einspringen, wenn der Kollege im Wareneingang ausfällt.
Um aber einen Ausfall der Mitarbeiter vorzubeugen, hat jeder im Versand einen eigenen Arbeitsbereich, der von keinem anderen betreten wird. Natürlich wird grundsätzlich von jedem darauf geachtet, die mindestens 1,5 Meter Mindestabstand einzuhalten. Des Weiteren ist unser Ladenverkauf momentan geschlossen.

Abschließend kann ich sagen, dass wir diese schwierige Situation bisher gut gemeistert haben, und auch weiterhin meistern werden.

Niklas Rapude


Copyright © 2020 PIEL Die Technische Großhandlung