Technologietag in Dresden

„Klebstoffe für den Anlagen- und Maschinenbau“

Die Kleb- und Dichtstofftechnologie übernimmt in modernen und innovativen Produkten oft eine unsichtbare Schlüsselrolle. Der TechDay richtete sich an Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Qualitätskontrolle. Es wurden Einblicke geliefert in die vielfältigen Möglichkeiten innovativer Lösungen in den Bereichen Sichern und Dichten von Baugruppen z.B. Getriebe, Antriebe, Hydraulik und Pneumatik. Aber auch beim strukturellen Kleben bis hin zu Kleinteilklebung und Schalldämmung ergeben sich gute Ansätze. Ein weiterer Schwerpunkt war die Prozessoptimierung bei der ein ausgereiftes System an Dosier- und Aushärtesystemen vorgestellt wurde.

Partner der Veranstaltung.

Zahlreiche Teilnehmer folgten unserer Einladung zum Technologietag am 21.09.2016 nach Dresden.

Inhalt:

Am Vormittag wurden unterschiedliche Impulsvorträge gehalten z. B.:

  • Wertbeitrag, Vorteile, Auswahlfaktoren,
  • Grundlagen der Klebtechnologie
  • Klebstoffe für den Anlagen- und Maschinenbau
  • Welle/Naben Verbindungen, Sichern und Dichten von Bauteilen und Gewinden
  • Flächendichten im Motorenbau
  • Fixieren und Kleben von Bauteilen
  • Scheibeneinglasung
  • Lärmreduktion
  • Dosier-und Aushärtesysteme zur Prozessoptimierung.

Am Nachmittag fanden Workshops mit Versuchen und Vorführung verschiedener Technologien statt:

  • Fixieren und Kleben von Bauteilen
  • Vorstellung der neuen Hybridklebstoffe
  • Welle/Naben Verbindungen, Sichern und Dichten von Bauteilen und Gewinden
  • Vergießen und Abdichten von Bauteilen und Flächen
  • Dosier- und Aushärtesysteme im Einsatz

Impressionen: