EINLADUNG

Persönliche Schutzausrüstungen (PSA)
im Zeichen von Nachhaltigkeit

Was können und müssen Hersteller tun, um sicherzustellen, dass Schutz- und Arbeitskleidung
den Nachhaltigkeitskriterien entspricht?

An welchen Kriterien muss sich Schutz- und Arbeitskleidung überhaupt messen lassen? Und was kann ein Unternehmen tun, das ökologische und faire Kleidung für seine Beschäftigten erwerben will? Auf diese Fragen gibt es wegen der komplexen, oft auf viele Länder verteilten
Herstellungsprozesse, keine einfachen Antworten. Der Markenhersteller von Schutz-und Arbeitskleidung BP stellt Ihnen seine Lösungsansätze vor.

Arbeiten mit „Zucker“:
Sicherheitsschuhe für Diabetiker

Diabetes ist eine Volkskrankheit: Das Problem: Tragen Diabetiker ungeeigneten Fußschutz, entstehen an den Füßen leicht Druckstellen oder Wunden. Sicherheitsschuh-Hersteller ELTEN zeigt Lösungen.

Interessiert? Dann reservieren Sie sich diesen Termin.

Wann?                      Mittwoch, 28. Juni 2017
                                 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr                                   

Wo?                          PIEL Die Technische Großhandlung GmbH
                                 Boleweg 4, 59494 Soest

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und erst nach Bestätigung durch uns möglich.

Melden Sie sich an und sichern sich Ihren kostenlosen Platz!

 

 

DAS PROGRAMM

am 28.06.2017

9:00 Uhr Eintreffen
9:15 Uhr Begrüßung
9:30 Uhr Nachhaltigkeit am positiven Beispiel der Industrie
Was ist Nachhaltigkeit?
Erläuterung der unterschiedlichen Nachhaltigkeitsfaktoren
(ökologisch, sozial, ökonomisch), vorgestellt von
Kerstin Kreuzer
9:50 Uhr Textil-Siegel: Licht in den Label-Dschungel?
Welche Labels existieren, welche sind sinnvoll, wo liegen
wesentliche Unterschiede, vorgestellt von Ute Müller
10:50 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Engagement von BP
Wie lebt BP Nachhaltigkeit, welche Labels nutzt BP
und was bedeutet dies in der Umsetzung
(Fair Wear, Fair Trade, Textilbündnis, ...),
vorgestellt von Ute Müller
12:00 Uhr Interaktiver Austausch
Wo stehen die Unternehmen bzgl. Nachhaltigkeit
heute und welche Ansatzpunkte gibt es, dieses
Thema zukünftig zu berücksichtigen
12:30 Uhr Lunch
13:15 Uhr Umwelt + Nachhaltigkeit bei Elten
Georg Otten
14:15 Uhr Sicherheitsschuh-Lösungen für Diabetiker
Das neue innovative Konzept der Marke ELTEN, vorgestellt
von Orthopädie-Schuhmacher Stefan Tintrup
15:00 Uhr Orthopädische Anpassungen und Einlagen
Lösungen im Rahmen der DGUV 111-191 und Passformkonzepte
für Sicherheitsschuhe, vorgestellt von
Orthopädie-Schuhmacher Stefan Tintrup
15:30/16:00 Uhr Abschlussgespräch / Ende der Veranstaltung